The Place to be

Jugendgemeinderat in Bötzingen abgelehnt

Der Bötzinger Gemeinderat hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 05.05.2009 einen Antrag der SPD-Gemeinderatsfraktion auf Einrichtung eines Jugendgemeinderats unverständlicherweise abgelehnt. Dies ist erneut ein Beispiel dafür, dass in unserer Gesellschaft Jugendanliegen zwar auf jegliche Partei- und Vereinsfahnen geschrieben wird, die Umsetzung im Alltag massiv Alibihaft ist. Wer Jugendliche von jeglicher (wirklicher) Mitbestimmung ausschließt, sorgt mit dafür, dass immer mehr junge Leute politisch und gesellschaftlich uninteressiert, vielleicht sogar demoralisiert sind. Wohin das führt, sieht man in den täglichen Nachrichten – bis hin zur Mobilisierung durch die rechtsradikalen Parteien.

Muss das sein? Es ist doch sooooo einfach, Jugendliche wirklich zu motivieren und richtig fördern – ob in der Politik oder im sonstigen gesellschaftlichen Umfeld. Man muss Ihnen nur die richtigen Möglichkeiten an die Hand geben – merkt es euch bitte für zukünftige Entscheidungen, Ihr lieben Bötzinger Gemeinderäte aus den Fraktionen der CDU und der Freien Wähler…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.